Ein guter Tag beginnt mit Kaffee

Wer seinen Tag energetisch und zufrieden beginnen möchte, kommt an einer Tasse guten Kaffee nicht vorbei. Der harmonisch und würzige Duft von Kaffee lässt jeden Morgenmuffel mit einem Lächeln aufstehen.

Doch Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Es gibt zahlreiche Zubereitungsarten und Geschmacksrichtungen, die wir einmal näher betrachten möchten.

Auf die Dosis kommt es an.

Mediziner sind sich einig. Lieber 2 bis 3 mal am Tag eine gute Tasse Espresso oder Kaffee Americano aus frischen Bohnen trinken, als Literweise Filterkaffee aus der Thermoflasche trinken. Starker Kaffee ist also nicht schädlich, vorausgesetzt man übertreibt es nicht.

Schon in antiken Zeiten wurde Kaffee gebrüht und die einfachste Zubereitung ist heute immer noch das direkte Aufgießen. Natürlich bekommt man beim letzten Schluck immer ein wenig Kaffeesatz in den Mund, aber der Kaffee ist so am natürlichsten und intensiv im Geschmack.

In südlichen Ländern gehört eine Wasserdruck Kaffeemaschine zum normalen Bild eines durchschnittlichen Restaurants oder einer Bar. Die Art der Zubereitung ist einfach. Frisch gemahlener Kaffee wird in einen Handhebel gefüllt, kurz angepresst und mit einem kurzem Klick an der Wasserauslauf der Kaffeemaschine geschraubt. Dann strömt unter Hochdruck heisses Wasser durch den Handhebel und kommt in fein schaumiger Form als köstlicher Kaffee hervor. In Spanien beispielsweise, bestellt man anstatt einen Espresso, einen Cafe Solo!

Wie heißt ein normaler Kaffee in Russland?

Natürlicher weiß der Barkeeper auch was ein Espresso ist. Aber der Landestypische Ausspruch ist Cafe Solo. Zu einem normalen schwarzen Kaffee sagt man Cafe Americano! Es wird Sie überraschen, aber den gleichen Ausspruch verwendet man auch in Russland.

Sagen Sie einfach Cafe Americano! und der Russe wird Ihnen einen herrlich duftenden schwarzen Kaffee servieren. Solche Kaffee’s können Sie übrigens auch selber machen. Die Kaffeemaschinen von coffee-perfect.de eignen sich hierbei sehr gut. Bei diesen Maschinen benötigen Sie auch keinen Handhebel, denn die Maschine mahlt und brüht den Kaffee auf Knopfdruck und zwar jedes Mal wenn Sie sich einen Kaffee machen.

Der teuerste Kaffee der Welt

Der Kaffee ist zum wichtigsten Element in der Gastronomie geworden. Es gibt mittlerweile verschiedene Geschmacksrichtungen wie Pfefferminzgeschmack oder Zitronengeschmack. Gute Kaffeesorten werden heutzutage wie guter Wein gehandelt und haben Ihren berechtigten Preis. So wird der teuerste Kaffee der Welt mit bis zu 300 euro pro Kilogramm gehandelt.

Das Besondere. Der sogenannte Kopi Luwak wird vor der indonesischen Schleichkatze Luwak gefressen und wieder ausgeschieden. Das klingt verrückt, aber Kenner schätzen die besondere Aroma-Entstehung während des Verdauungsprozesses.

Egal für welchen Kaffee oder Zubereitungsart Sie sich entscheiden. Achten Sie auf die Qualität und die Dosis. Somit bleibt der Kaffee garantiert als Genussmittel erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.